Todesfall was nun?

 

Bei einem Todesfall zu Hause ist als Erstes der Hausarzt zu benachrichtigen. Ist dieser nicht erreichbar wenden Sie sich an den ärztlichen Notdienst (Notruf 112). Nachdem der Arzt vor Ort war und die Todesbescheinigung ausgestellt hat ist es Ihre Aufgabe den Bestatter anzurufen. Aber Sie brauchen nicht sofort zu reagieren. Bis zu 36 Stunden darf der Verstorbene bei Ihnen zu Hause bleiben.

 

Tritt der Tod in einem Krankenhaus oder Pflegeheim ein, wird dies vom Personal übernommen. Aber auch hier ist es allein Ihre Entscheidung, welchen Bestatter Sie wählen!

 

 

Folgende Dokumente werden für die Ausstellung der Sterbeurkunden benötigt:

  • Bei Ledigen: Geburtsurkunde
  • Bei Verheirateten: Heiratsurkunde
  • Bei Verwitweten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehegatten
  • Bei Geschiedenen: Heirats- oder Geburtsurkunde und Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk

 

Weitere Unterlagen sollten griffbereit sein (soweit vorhanden):

  • Krankenkassenkarte
  • Rentennummern aller Renten
  • Versicherungspolicen (v.a. Lebens-/Sterbegeldversicherung)
  • Graburkunde (sofern ein Grab vorhanden)



Bestattungsinstitut Keller

Markthallenstr. 18

D-78315 Radolfzell am Bodensee

 

Büro-Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:00 – 16:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

 

"Parkplätze direkt am Büro"

 

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular oder Sie möchten uns besuchen, hierbei unterstützt Sie unsere Anfahrtsbeschreibung

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 Bestattungsinstitut Keller - Radolfzell